+++ buchen Sie Ihre Koh Phuket Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Strände im Überblick


Freedom Beach Video   ---  Fragen Sie mich  ---  Wechselkurs

Phuket Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com



Maikhao


Der Maikhao Beach befindet sich an der westlichen Nordspitze der Insel und ist Teil des Nationalparks Sirinat. Er zieht sich über 7 km von südlich des Flughafens bis zur äußersten Spitze Phukets. Seit wenigen Jahren nutzen fünf Fünf-Sterne-Hotels die Einsamkeit und Unberührtheit des Strandes, der weitläufig mit Kasuarinenbäumen bestanden ist. Einige Teilstücke sind für Besucher gesperrt, da hier noch immer Schildkröten zur Eiablage kommen. Das Meer ist geprägt durch meist hohen Wellengang und steil abfallenden Strand. Für Kinder und zum Schwimmen ist der Maikhao Beach daher nicht geeignet.


Naiyang


Naiyang Karte Der Nai Yang Beach gehört ebenfalls vollständig zum Nationalpark Sirinat. Vom Flughafen erreicht man den Strand in fünf Fahrminuten. Er ist nur knapp einen Kilometer lang und schmiegt sich an eine kleine mit Kauarinenbäumen bewachsene Bucht. Seine Besonderheit für Phuket besteht in der vorgelagerten Riffkante, die die Ozeanwellen bricht und so einen sehr flachen Meeresbereich schafft, der nur wenig Wellengang aufweist. So ist die Bucht sehr gut für Kinder geeignet und bei Flut auch beschwimmbar. Bei Ebbe geht das Wasser sehr weit zurück, so dass der südliche Teil vollständig trocken fällt. Hier steht das Luxushotel Marriott Naiyang.


Neben wenigen weiteren Hotelresorts (sehr zu empfehlen: das Nai Yang Beach Resort) bietet der Strand als einziger Phukets die Möglichkeit, abends auf dem Beach zu essen und zu trinken. Viele kleine, sehr einfache Bars und Strandrestaurants befinden sich dazu direkt neben der kleinen Straße. Sie kochen exzellente thailändische Gerichte und bieten diese nebst Getränken zu äußerst günstigen Preisen an. Bereits zum Sonnenuntergang kann man sich in kleinen Chillout-Bars auf den Abend einstimmen. Ein Minimarkt, Massagesalons, indische Schneider und Mopedverleihs runden das Angebot ab. mehr Infos =>


Naiyang Koh Phuket Naiyang Koh Phuket

Naithon


Naithon Karte Auch der Naithon Beach und die umliegenden Wälder und Hügel gehören noch zum Nationalpark Sirinat. Man erreicht diesen etwas abgelegenen Strand vom Flughafen aus in zehn Minuten, nachdem man die Hauptstraße verlassen hat und über einen kleinen Bergpass an die Naithon-Bucht gelangt. Der Strand ist nur gut 700 Meter lang und mit Kasuarinenbäumen bestanden, unter denen kleinen Restaurants und Bars Getränke und einige Speisen anbieten. Wenige Besucher finden sich bislang hier ein, so dass es sehr ruhig zugeht. Abendunterhaltung ist Fehlanzeige. Dafür findet man hier ein paar sehr preiswerte und schöne Privatunterkünfte direkt an der kleinen Durchgangsstraße, die weiter nach Süden Richtung Bangtao Beach führt. mehr Infos =>


Das größte Hotel ist das optisch nicht ganz gelungene und renovierungsbedürftige Naiton Beach Resort. Neben dem schönen Pulman-Hotel findet man v.a. Villen und kleine Studios.


Da der Naithon Bucht das vorgelagerte Riff fehlt, prallen die Ozeanwellen hier Phuket-typisch mit voller Kraft auf den Strand, was das Schwimmen bei Wellengang gefährlich bis unmöglich machen kann. Bei wenig Wellengang ist der Strand mit seinen überschaubaren Liegen und Sonnenschirmen sehr gut zum Relaxen und Schwimmen geeignet. Die Infrastruktur ist jedoch noch bescheiden.


Naithon Beach Koh Phuket Naithon Beach Koh Phuket

White Beach


Etwas südlich des Naithon Strandes befindet sich der Privatstrand des White Beach Resorts in einer kleinen idyllisch gelegenen, mit Kokospalmen bewachsenen Bucht etwas unterhalb der Küstenstraße. Hoteleigene Strandbetten stehen aufgereiht auf dem weissen Sand und bieten einen schönen Ausblick auf das türkisblaue Meer, das auch hier bei Wellengang die Kraft des Ozeans zeigen kann. Die Hotelanlage des Andaman White Beach Resorts besitzt einen kleinen tropischen Garten mit Pool und wird vor fremden Blicken geschützt. Außer dem Hotel gibt es keine weiteren Angebote hier.


White Beach Koh Phuket Banana Beach Koh Phuket

Banana Beach


Den Banana Beach findet man nur, wenn man auf der Küstenstraße weiter südlich fährt und die Aufmerksamkeit auf den Straßenrand richtet, denn dort weist ein kleines Schild auf die Existenz des Strandes. Man muss das Auto (Moped) am Straßenrand parken und zu Fuß etwa die etwa 50 Höhenmeter bis zum Meer überwinden. Einheimische bieten in einer sehr kleinen Bucht aus Felsen und etwa 20 Meter Sandstrand wenige Liegen, Sonnenschirme, Thaifood, Obst und kalte Getränke an. Die Bucht ist bei wenig Wellengang sehr idyllisch und wunderbar zum Baden und zum Robinson spielen geeignet. Auch mit dem Kajak kann man sich bewegen und ein wenig schnorcheln.


Der Banana Beach liegt direkt nördlich des exklusiven, an die Felsküste gebauten Luxushotels Trisara.


Layan


Der Layan Beach ist die nördliche Verlängerung des Bangtao Beaches. Er reicht in die südlichen Ausläufer des Sirinat Nationalparks hinein und endet an der nördlichen Bangtao-Bucht. Noch ist er wenig besucht und ursprünglich. Da hier jedoch in den letzten Jahren viele neue internationale Hotels und Villen-Residenzen entstanden sind, dürfte sich das Bild des Strandes bald ändern.


Bangtao


Bangtao Karte Der Bangtao Beach ist der mit fünf Kilometern zweitlängste Strand Phukets. Am südlichen Ende liegt der muslimische Ort Bangtao, in dessen Umfeld viele Gästehäuser und Mietwohnungen angeboten werden. Ganz im Süden leben Chaoleh-Seenomaden mit ihren Fischerbooten. Etwas nördlicher am Strand selbst stehen vor allem Fünf-Sterne-Resorts (Outrigger, Banyan Tree, Dusit Laguna, Mövenpick), die sich auch um Gäste des nahen Golfplatzes bemühen. Wenige einfachere Resorts und Restaurants bieten darüber hinaus ihr Angebot direkt am Strand an. Einige Restaurants stehen auf hölzernen Stelzen, da das Meer häufig mit hohen Wellen an den Strand brandet. Strandverkäufer bieten Snacks, Getränke und Obst an. Allgemeine Abendunterhaltung gibt es am Bangtao Beach nicht.


Bei ruhiger See ist das Meer gut zum Schwimmen geeignet. Der Strand fällt aber auch hier recht steil ins Wasser ab, so dass Nichtschwimmer und Kinder nicht ohne Aufsicht sein sollten.


Schatten bieten fast ausschließlich Kasuarinenbäume, Kokospalmen beschränken sich auf die wenigen Hotelanlagen, die hier sehr groß und weitläufig sind. In der Mitte des Strandes schließt sich neben dem Golfplatz ein kleiner See an den Strand an. Im Norden wird der Bangtao Beach vom Layan Beach abgelöst, im Süden begrenzt ihn die Felslandzunge, auf der sich das Luxusresort Amanpuri befindet.


Die Länge des Strandes lädt zu langen Spaziergängen ein, jedoch können auch kleine Katamarane, Kajaks und Jetskis gemietet werden. mehr Infos =>


Bangtao Beach Koh Phuket Bangtao Beach Koh Phuket

Pansea Beach


Der Pansea Beach befindet sich in einer kleinen Bucht nördlich des Surin Beaches und gehört zum Luxusresort The Surin. Entsprechend gepflegt und ausgestattet ist er, und nur Gästen des Hotels zugänglich.


Surin


Surin Beach Karte Die Infrastruktur des Surin Beaches wurde durch den Tsunami 2004 vollständig zerstört, weite Teile des Strandes verschwanden im Meer, und einige Jahre war der ehemals schönste Strand Phukets nicht mehr sehr attraktiv. Mittlerweile sind jedoch schöne Strandbars entstanden und die lokale Infrastruktur ist gut ausgebaut. Der Strand, der von Straße und Hotels gut hundert Meter entfernt liegt, ist wieder zu den attraktivsten Stränden Phukets geworden. Neben den einfachen Restaurants, die ihre Tische am Strand im Schatten von Bäumen und Palmen haben, sind einige coole Chillout-Bars entstanden, die zum späteren Nachmittag mit guter Relaxmusik zu Longdrink, Cocktail oder Champagner einladen. Am Surin Beach kann man den Tag daher nicht nur auf Strandliegen unter Sonnenschirmen verträumen, sondern auch im Schatten der Bäume bei gekühlten Getränken und preiswerten Thaigerichten. Besonders abends nach den manchmal grandiosen Sonnenuntergängen bietet der Surin Beach einzigartige Strandatmosphäre, die man sonst auf Phuket nicht findet.


Der schön gelegene, etwa 800m lange Strand hat zu seiner alten Form zurück gefunden. Der Sand ist weiß und sauber. Das Meer kann jedoch rauh sein, mit donnerndem Wellengang oder bei ruhiger See sehr geeignet zum Schwimmen und Jetskifahren. Neue Hotels sind in seiner Nähe entstanden, aber man erreicht den Surin Beach auch sehr schnell und bequem per Taxi oder Moped von jedem Ort auf Phuket aus. mehr Infos =>


Surin Beach Koh Phuket Surin Beach Koh Phuket

Laem Singh


Laem Sing ist eine kleine, wunderschöne Strandbucht zwischen dem Surin und dem Kamala Beach. Eingeschmiegt in Felsen und von Palmen und Bäumen gesäumt wünscht man sich, hier alleine zu sein und einen traumhaften Tag auf dem Sand und im ruhigen Wasser zu verbringen. V.a., wenn man die kleine malerische Bucht vom Aussichtspunkt oberhalb an der Küstenstraße aus betrachtet.


Als kleiner Nachteil entpuppt sich die Bucht während der Ebbe, wenn das zurück gehende Wasser viele Felsbrocken freigibt und die beschwimmbare Fläche deutlich verkleinert.


Laem Singh Beach Koh Phuket Surin Beach Koh Phuket

Kamala


Kamala Karte Kamala liegt wie Patong in einer tief eingeschnittenen Bucht, die die Ozeanwellen abbremst und in milder Form an den Strand befördert. Dadurch ist das Wasser weniger tief und gut zum Baden geeignet. Der gut 1500 Meter lange Strand ist nicht der schönste Phukets, er bietet v.a. wenig Schatten. Daher konnte er sich gegen andere Strände lange nicht behaupten. Und erst in letzter Zeit sind in der Kamala Bucht neue Hotelresorts entstanden, die dazu beitragen, dass sich das Image von Kamala ändert. Liegen und Sonnenschirme gehören nun zum ständigen Bild, schöne Strandrestaurants sind jedoch weiter Fehlanzeige. Der Ort Kamala wird ebenfalls von schattenloser Hitze und vom Durchgangsverkehr geprägt und ist wenig attraktiv. Die meisten Gäste kommen wohl noch wegen des Erlebnisparks Fantasea hierher.


Abseits des Strandes sind in den Bergen einige superschöne und interessante Luxus-Resorts mit Poolvillen entstanden (z.B: das Keemala, das NakaWanna oder das Tantawan). mehr Infos =>


Kamala Beach Koh Phuket Kamala Beach Koh Phuket

Patong


Patong Karte Die erste touristische Adresse Phukets hat auch den trubeligsten und vollsten Strand. Die gut 3,5 Kilometer Sand sind gesäumt von Kokospalmen und Kasuarinenbäumen, zu dessen Füßen sich hunderte, vielleicht tausende von Sonnenschirmen und Strandliegen aufreihen. Die Strandpromenade beherbergt Straßenhändler, Getränke-, Obst- und Snackverkäufer, sowie Massageangebote. Hinter dem Strand beginnt die Straßenscenerie Patongs mit Restaurants, Bars, Hotels und Geschäften.


Wer am Strand von Patong Ruhe sucht, ist eindeutig am falschen Platz. Jetskis, Speedboote mit Bananas oder Gleitschirmen im Schlepptau dröhnen von morgens bis nach Sonnenuntergang. Wer hingegen quirliges Strandleben mag, gerne Menschen beobachtet, sich im Schatten mit Getränken und Snacks entspannt und ohne Hektik den Tag vertreiben möchte, um auf das Leben der Nacht zu warten, der ist hier genau richtig.


Patong Beach ist ideal für alle Arten von Beachlife und Wassersport. Die Patongbucht ist tief eingeschnitten und nimmt der Gewalt des Ozeans die Kraft, so dass der Wellengang moderat ist und die Wassertiefe bei Ebbe und Flut ausreichend. Nachteil ist seit Jahren die durch Menschenmassen und motorisierten Wassersport bedingte unzureichende Wasserqualität. mehr Infos =>


Patong Beach Koh Phuket Patong Beach Koh Phuket

Tritrang Beach


Fährt man wenige Minuten von Patong aus Richtung südlich gelegenem Muen Ngern Kap, dann erreicht man einen kleinen, schönen Strandabschnitt mit Kokospalmen, weissem Sand und türkisfarbenem Wasser, den Tritrang Strand. Er liegt in der Nähe des Marriott Beach Resorts und eignet sich als Zuflucht und Alternative zu Patong Beach. Hier ist es ruhig und einfach. Das Tritrang Beach Resort ist eine gute Wahl. Es gibt außer Kajakverleih und einem kleinen Strand-Restaurant kaum Angebote. Wer also mal einen Tag Ruhe sucht, dem sei der Tritrang-Beach empfohlen.


Tritrang Beach Koh Phuket Paradise Beach Koh Phuket

Paradise Beach


Noch ruhiger und sehr idyllisch liegt am Ende der Straße zum Kap der Privatstrand Paradise Beach. Die Straße verläuft durch ein steiles Waldstück mit Urwaldbewuchs. Ein sehr kleiner, geschützt liegender Strand bietet Liegestühle und ein kleines Restaurant. Hier kann man in aller Ruhe den Tag verträumen, verschlafen oder in der kleinen und seichten Bucht baden gehen. Auch Volleyball am Strand kann man spielen. Tuk Tuks bringen den Besucher in 15 Minuten von Patong aus hierher. Es empfiehlt sich, möglichst früh zu kommen. In der Hochsaison können schnell alle verfügbaren Liegen vermietet sein.


Merlin Beach


Der kurze Merlin Beach liegt gegenüber dem Tritrang Beach und gehört als Privatstrand zum Phuket Marriott Merlin Beach Resort.


Freedom Beach Koh Phuket Freedom Beach Koh Phuket

Freedom Beach


Der versteckt gelegene Freedom Beach galt viele Jahre als Geheimtipp für Phuket-Strandfans. Der puderweisse Strand mit seinem schönen türkisblauen Wasser kann per Longtailboot vom südlichen Patong beach aus erreicht werden. Auch per Moped kann man den Strand erreichen, doch die Fahrt über unbefestigte Schotterwege endet einige hundert Meter vor dem Strand, zu dem man dann über einen steilen Treppen-Pfad hinuter laufen muss. Nicht zu empfehlen für Ungeübte. Dies machte den Freedom Beach zum wenig frequentierten Traumstrand. Heute liegen in der Hauptsaison sehr viele (zu viele) Boote am Strand und an manchen Tagen kann es regelrecht eng und voll sein. In der Nebensaison jedoch kann man das schöne Fleckchen Erde mit Glück und wenn man früh genug aufbricht noch für sich alleine haben. Es gibt Sonnenliegen zu mieten und ein einfaches kleines Restaurant bietet Verpflegung. Der Strandeintritt beträgt 200 Baht.


Relax Bay Beach


Die kleine Relax-Bucht gehört samt schönem weissen Sandstrand zum Meridien Hotel. Zugang haben nur Hotelgäste.


Karon


Karon Karte Der 4,5 Kilometer lange Karon Beach befindet sich fünf Minuten südlich von Patong an einer schattenlosen Bucht. Die Hauptstraße führt samt Promenade direkt am Strand entlang, Seitenstraßen verzweigen ins dicht bebaute Hinterland mit Einkaufsmöglichkeiten, Hotels und Gästehäusern. Der Strand ist bestückt mit zweireihig aufgestellten, dicht an dicht stehenden Liegen und Sonnenschirmen. Das Meer ist bei ruhiger See gut zum Schwimmen geeignet, bei Wellengang kann es wie an den anderen direkt am Ozean liegenden Stränden starke Wellen und Strömungen geben. Da es nur im südlichsten Teil einige Restaurants gibt, übernehmen Strandverkäufer die Verpflegung mit Getränken und Snacks. Bei hohen Temperaturen kann es am Karon Beach sehr heiß werden, da schützende Bäume oder andere Schattenspender fehlen. mehr Infos =>


Tritrang Beach Koh Phuket Paradise Beach Koh Phuket

Kata


Kata Karte Die 1200 Meter kurze, sichelförmige Bucht von Kata schließt unmittelbar an Karon an, getrennt durch ein Felsenkap. Sie liegt zwischen zwei Felszungen geschützt, so dass das Meer ruhiger erscheint. Eine kleine Verbindungsstraße trennt den Strand vom Hinterland, das zunächst von der großen Hotelanlage des Club Med dominiert wird. Im südlichen Zipfel stoßen die Häuser des Ortes Kata an den Strand. Auch der Kata Beach, der sicher zu den landschaftlich schönsten Stränden Phukets zählt, ist ausreichend mit Liegen und Sonnenschirmen bestückt. Das Strandleben dauert hier bis nach Sonnenuntergang, zumal der Weg zu den Hotels und in den Ort kurz ist. Die kleine Insel Koh Puh bildet vor der untergehenden Sonne ein reizvolles Motiv. mehr Infos =>


Kata noi


Von Kata aus zweigt man von der Hauptstraße aus rechts ab und gelangt an die knapp 600 Meter kurze Bucht von Kata noi. Die Straße endet als Sackgasse. Der schöne und gepflegte Strand ist nur über das Kata Thani Beach Hotel zu erreichen. Er ist daher weniger stark frequentiert, bietet aber weder Schatten spendende Bäume noch Restaurants oder Abendgestaltung. Diese beschränkt sich auf die sehr luxuriösen Hotelangebote. Das Meer ist gut zum Schwimmen und Baden geeignet.


Kata Beach Koh Phuket Kata Beach Koh Phuket

Nai Harn


Der südlichste Strand an der Westküste ist der Nai Harn Beach, dessen leicht gebogener Sandstrand von Kasuarinabäumen beschattet wird und sich in einer geschützten Bucht befindet. Das Meer fällt langsam ab und ist so auch gut für Kinder zum Baden geeignet. Bucht und Strand wirken noch immer sehr naturbelassen. Restaurants und Wassersportmöglichkeiten sind sehr begrenzt vorhanden.


Am nördlichen Ende der Bucht liegt das The Nai Harn Resort. In der azurblauen Bucht, die von wenig bewachsenen Hügeln eingefasst ist, ankern Motorboote und Segelschiffe. Am nahe gelegenen Sunset Viewpoint versammeln sich allabendlich Schaulustige, um die wunderbaren Sonnenuntergänge zu bestaunen. Im Hinterland des Strandes gibt es einige schöne und bezahlbare Pool-Villen, die für Familien geeignet sind.


Koh Phuket Nai Harn Beach Koh Phuket

Rawai


Am südlichen Ende der Ostküste Phukets liegt der Rawai Beach, dessen Charakter mit denen der Weststrände nichts gemein hat. Hier gibt es weder große Hotels noch Sonnenschirme. Einheimische leben am und mit dem Strand, ankern ihre Longtails im seichten Wasser und bauen in Handarbeit neue Holzboote. Ein langes Pier erstreckt sich in die Bucht, von der aus man einen schönen Blick auf die vorgelagerten Inseln Koh Bon und Koh Hae (Hey) genießen kann. Einheimische Bootsführer sind gerne bereit, Gäste von hier aus auf die nahen Inseln zu fahren. Obwohl der Rawai Beach einer der ersten besuchten Strände Phukets war, wirkt er heute eher verlassen und ungepflegt, und wird sobald kein Touristenziel sein.


Rawai Beach Koh Phuket Rawai Beach Koh Phuket

Chalong


Nördlich von Rawai schließt sich die Chalong Bucht an. Sie besitzt lediglich einen sehr schmalen Streifen Sand, den man eigentlich nicht als Strand bezeichnen kann. Hier wohnen Einheimische mit ihren Fischerbooten und Souvenirgeschäften, befinden sich Restaurants, eine Moschee und ein großes Pier, von dem verschiedenste Boote zu den südlich von Phuket gelegenen Inseln fahren. Regelmäßig verkehren Speedboote nach Koh Lone, Koh Hae, Koh Maiton und Koh Racha. Neben dem Pier befindet sich das Kan Eang @ Pier-Restaurant, das aufgrund von Lage und Qualität des Essens als Geheimtipp im Süden Phukets gilt. In den letzten Jahren sind an der Chalong Bay auch luxuriöse Apartment-Hotels entstanden.


Cape Panwa


Das Panwa Kap liegt im Südosten Phukets. Es ist umgeben von einigen schmalen Sandstränden, an denen sich schöne Hotelresorts und Villen angesiedelt haben (Bandara Phuket oder The Cove). Es ist trotz der Nähe zu Phuket-Stadt sehr idyllisch und ruhig hier. Die Strände sind eher klein, aber sauber und von Kokospalmen bewachsen. Das Meer ist flach, aber sauber. Es gibt zudem sehr gute Restaurants hier, so dass auch ein Ausflug lohnt.



tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

die schönsten Strandresorts Thailands

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden



thailändisch im Restaurant

thailändisch kochen und essen

Unterkünfte mit booking.com preiswert buchen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon